MATERIALWIRTSCHAFT

Das Materialwesen liefert zuverlässige Informationen über benötigte Materialien auf der Zeitachse und unterstützt verschiedene Planungsmethoden und Dispositionsverfahren, sowie eine optimale mehrlagerfähige Logistik. Zu diesem Thema zählen die Kernmodule Lagerwirtschaft, Qualitätskontrolle und -management und Disposition...

QLT - QUALITÄTSMANAGEMENT

Wie Computer Aided Quality zum Wettbewerbsvorsprung wird.

Wettbewerb ist hart, Qualität entscheidend.

CAQ (Computer Aided Quality) ist die Bezeichnung für die EDV-gestützte Umsetzung des Qualitätsmanagements oder TQMs (Total Quality Management) im Unternehmen. Durch den stetig zunehmenden Wettbewerb und die Annäherung der Produkte entscheidet die Qualität heute mehr denn je über Erfolg oder Misserfolg. Aus diesem Grund nimmt TQM in den Unternehmen einen immer wichtigeren Stellenwert ein und ist meist schon fest in der Firmenphilosophie verankert. Im Zuge des steigenden Qualitätsbewusstseins nutzen Unternehmen mehr und mehr EDV-gestützte Systeme, um die Qualität in den verschiedenen Geschäftsbereichen sicherzustellen. Da sich hierbei Prozess-Integrationen zwischen ERP- gestützten Prozessen und QS-Prozessen ergeben, bieten die meisten CAQ-Systeme Schnittstellen zu den ERP-Systemen an. CANIAS ERP verfügt über ein eigenes CAQ-System für die wichtigsten Geschäftsbereiche Lager, Einkauf, Fertigung und Service. Durch die hohe Integration in das ERP Gesamtsystem und die Notwendigkeit, für QS-Prozesse Daten aus den verschiedenen Geschäftsbereichen (wie z. B. Einkauf, Lager, DMS usw.) zu nutzen, entfallen aufwendige Schnittstellen und heterogene Datenhaltungen.

Prüfung bestanden, Qualität gesichert.

Über das Prüftabellenkonzept in CANIAS ERP lassen sich die wichtigsten QS-Daten zentral verwalten. Dazu gehören im Wesentlichen das Pflegen von Prüfmerkmalen, Prüfanweisungen, Prüfschärfen, Dynamisierungen, Prüfverfahren sowie das Festlegen von Fehlerkatalogen und Prüfumfängen sowie Prüftexten. Die der Prüfung zugrunde liegenden Prüfpläne werden im integrierten DMS verwaltet. Auch im Artikelstamm werden QS-relevante Basisinformationen hinterlegt. So wird hier bereits definiert, ob ein Artikel WE-prüfrelevant ist oder nicht.

CAQ im Wareneingang

Vor der Wareneingangsprüfung wird generell die Erstbemusterung für den jeweiligen Artikel mit dem entsprechenden Lieferanten vorgenommen. Nachdem diese erfolgreich abgeschlossen ist, wird der Prüfplan für den Lieferanten freigegeben, so dass bei diesem auch ungehindertbestellt werden kann. Aufgrund der Angaben im Prüfplan werden die prüfungsrelevanten Daten beim Wareneingang herangezogen. Dabei kann in qualitativer und quantitativer Sicht geprüft werden. Frei definierbare Fehlerklassen/Kennzahlen erlauben die individuelle Bewertung und Klassifizierung der Lieferanten. Auf Basis der Prüfergebnisse ermittelt das System lieferantenabhängig die Prüfniveaus, so dass eine Dynamisierung für jeden Lieferanten durchgeführt werden kann. Während der Prüfung kann der Mitarbeiter entscheiden, ob die Ware wieder direkt zurück gesendet, in den Sperrbestand oder in den verfügbaren Bestand gebucht werden soll. Dabei kann der Mitarbeiter, wenn eine Beanstandung vorliegt, einen 4D/8D-Report generieren und diesen der Reklamation beifügen. Diese Dokumente werden artikelbezogen im Dokumentenmanagementsystem hinterlegt.

CAQ in der Fertigung

Die prüfungsrelevanten Daten werden auch bei der Fertigungsprüfung im Prüfplan hinterlegt. Es handelt sich dabei sogar um denselben Prüfplan wie in der WE-Prüfung. Die Prüfmerkmale werden durch Kenner unterschieden, die diese entweder für die WE-Prüfung und/oder für die PPS-Prüfung kennzeichnen. Somit braucht der User für einen Artikel nur einen Prüfplan zu verwalten. In der Fertigung selbst werden in CANIAS PPS mit der Rückmeldung eines Arbeitsvorgangs (der eine Prüfmittelzuweisung enthält) prüfrelevante Prozesse gestartet. Das Erfassen von QS-Daten kann jedoch auch vor einer Rückmeldung und während eines Arbeitsganges erfolgen. Bei Serienfertigung erfolgt die Prüfung in Prüfintervallen. Ist eine Kalibrierung notwendig, werden Kalibrierungstermine mit der zugehörigen Kapazität und den erforderlichen Dienstleistungen geplant und hinterlegt. Handelt es sich dabei um eine Fremdkalibrierung, so werden die Daten über den Einkauf, bei einer Eigenkalibrierung die über die Fertigung organisiert und verwaltet. Werden Prozessdaten wie Maschinenkennzahlen (z. B. Laufleistung, Temperatur usw.) für Prüfergebnisse oder Produktqualitäten benötigt, so unterstützt CANIAS ERP über das eigene Wartungsmodul auch diese Anforderungen. Für die einzelnen Artikel kann auch eine FMEA (Failure Mode Effect Analysis) gestartet werden, um eine vorbeugende Sicherung der Qualität zu gewährleisten.

CAQ im Service.

Da CANIAS ERP auch über ein Service-Modul verfügt und das Qualitätsmanagement die Kundenzufriedenheit zum höchsten Ziel hat, erfolgt die Qualitätssicherung in CANIAS ERP durch ein prozessunabhängiges Fehlermanagement im Service.

Die Qualität immer unter Kontrolle.

Durchgängig durch das gesamte ERP-System lassen sich Überwachungsparameter frei definieren. Alle Parameter können mit Toleranzgrenzen beaufschlagt werden und lassen sich somit über ein Eskalationsmanagement automatisch überwachen. Zudem können sie als Kennzahlen definiert werden und sind über das eigene Balanced-Scorecard- System in CANIAS auswertbar und grafisch darstellbar. Somit ist eine Online-Prozesskontrolle über die QS-Daten möglich.

Ein neuer Qualitätsstandard in allen Bereichen.

Das CAQ-System in CANIAS ERP erfüllt die hohen Anforderungen eines modernen CAQ- Systems. Dank der extrem hohen ERP-Integration leistet CANIAS CAQ nicht nur wertvolle Unterstützung in der Fertigung und Warenannahme, sondern liefert Qualitätsdaten über die gesamte Wertschöpfungskette und generiert eine wertvolle Datenbasis für das Managementinformationssystem.

Integration, die Leistung stärkt und Kosten senkt.

Als einer der ganz wenigen ERP-Anbieter verfügt CANIAS ERP über ein eigenes, integriertes CAQ-System. Damit geht man zum einen den sehr teuren Basiskosten für ein externes System aus dem Weg und hat zum anderen keine aufwendigen Schnittstellen zum ERP- System.

Features im Überlick  
 
  • CAQ-Schwerpunkte: Wareneingang, Einkauf, Fertigung, Service
  • Höchste ERP-Integration: Einkauf, DMS, Lager, Fertigung, Service, Instandhaltung, CRM usw.
  • Komfortable Basisdatenpflege, Prüfplanung
  • Kennzahlengestützte Lieferantenbewertung/ A-B-C-Klassifizierung
  • Dynamisierung
  • Automatische Prüfauftragsgenerierung bei WE-Buchungen
  • Automatisches Reportverfahren an Lieferanten über Bewertungsergebnis, 4D/8D-Report, FMEA, Werksbescheinigung, Werksprüfzeugnis, Abnahmeprüfzeugnis
  • Automatische(s) Retouren-Management/ Lieferantenreklamation
  • Prüfmittelzuweisung arbeitsvorgangsbezogen
  • Prozessunabhängiges Fehlermanagement
  • Fremd-/Eigen-Kalibrierung
  • Online-Prozesskontrolle
  • Verknüpfung von Prüfplänen und anderen Prüfdokumenten
  • Umfangreiche Analysen und Statistiken